0
Allgemein

Insektenschutz und die Umwelt

By 18. März 2022 No Comments

Die meisten Wirkstoffe im Insektenschutz sind als Biozidwirkstoffe gekennzeichnet. Darunter fallen die am häufigsten genutzten Stoffe Icaridin und DEET, aber auch unser Wirkstoff IR3535. Die Frage ist nun, was den Unterschied zwischen unserem Produkt und den herkömmlichen Produkten ausmacht.

Wenn man in der Google-Suchmaschine nach Bioziden sucht, kommen immer häufiger auch Artikel, die über die Nutzung von Bioziden aufklären und wie schädlich sie für Mensch, Tier und Umwelt sind. Tatsächlich ist bewiesen, dass viele Biozidstoffe gesundheitsschädigend sind, indem sie die natürliche Bakterienflora auf der Haut angreifen und allergische Reaktionen, sowie eine eingeschränkte Resistenz gegenüber Krankheitserregern hervorrufen.

Auch der ungewollte Eintrag dieser fraglichen Stoffe in die Umwelt stellt ein Problem dar. Durch die Nutzung gelangen die Wirkstoffe und/oder ihre Abbauprodukte direkt und indirekt in Grundwasser, Sedimente, Böden, Gewässer, etc. Bei der Verwendung von Insektenschutzmitteln, die mit DEET oder Icaridin versetzt sind und anderen Schutzmitteln, kann das Wasser, über die Kanalisation in Kläranlagen eingetragen werden. Dadurch kommen auch vermehrt Nichtzielorganismen, wie Wildtiere mit den Biozidstoffen in Kontakt, die im schlimmsten Fall zu Organversagen, Atemlähmung und so auch zum Tod führen.

Der Biozidstoff Icaridin steht bereits seit langer Zeit in Verdacht, Wasserorganismen zu schaden und natürliche Feinde von Mücken, wie Lurchen zu dezimieren.

Das Insektenrepellent IR3535 hingegen ist inspiriert von der Natur und reichert sich somit nicht in der Umwelt an. Dies liegt an seinem ausgezeichneten toxikologischen und ökotoxikologischen Profil. Laut der WHO weist IR3535 sogar das beste toxikologische und ökotoxikologische Potenzial aller zugelassenen Biozidstoffe auf. Dadurch gilt der Wirkstoff als besonders gut verträglich, egal ob für Mensch, Tier oder Umwelt. Zudem sind bisher keine Nebenwirkungen bei Verwendung bekannt und kann bei Kindern ab 12 Monaten verwendet werden. IR3535 wird in der Atack Control Insektenschutz Lotion und dem Spray verwende.

Für Menschen, die komplett auf Biozidstoffe verzichten möchten, gibt es den natürlichen Wirkstoff Eukalyptus Citriodora Öl, der in der Atack Control Insektenschutz Lotion Aktiv verwendet wird. Das Eukalyptus Citriodora Öl wird aus dem Zitroneneukalyptus gewonnen und wirkt ähnlich stark wie andere chemische Mittel. Als natürlicher Wirkstoff ist das Öl biologisch abbaubar und für die meisten Lebewesen ungefährlich.

Biozide unterschieden sich somit stark in ihrer Wirkung, besonders diese, die ungewollt geschehen. Auf Produkte, die mit DEET oder Icaridin versetzt sind, sollte deshalb weitestgehend verzichtet werden.

Der Umwelt und der Gesundheit zur Liebe.

InsektenschutzDesinfektion