0
Allgemein

Corona und die Zecken als „Ziemlich beste Freunde“

By 12. Mai 2021 No Comments

 

Wer hätte gedacht, dass gerade die zwei Halunken sich so gut miteinander verstehen. Warme Temperaturen lassen die steigende Zeckenpopulation erwachen und das Coronavirus lässt die Menschen in die Natur flüchten. Die Gefahr, dass Zecken das FSME-Virus und Borreliose übertragen können ist weiterhin groß.

Laut Franz Rubel vom Wiener Institut für Öffentliches Veterinärwesen wird dieses Jahr in Deutschland mit rund 600 FSME-Fällen gerechnet. Seit Beginn der Meldepflicht vor 20 Jahren würde das der zweihöchste dokumentierte Wert sein.

Laut der Prognose der Zeckenbeobachtung im süddeutschen Raum wird es 5 neue Risikogebiete in Deutschland geben: Landkreis (LK) Dillingen an der Donau (Bayern), LK Fulda (Hessen), LK Mittelsachsen (Sachsen), LK Weimarer Land (Thüringen) und den Stadtkreis Dessau-Roßlau (Sachsen-Anhalt)*.

Best Friend Corona greift aufopfernd unter die Arme

Richtig gehört. Denn wäre Corona nicht da, würden nicht noch mehr Menschen als sonst den Drang verspüren wandern zu gehen oder im Wald eine Runde zu joggen. Doch Best Friend Corona schafft es, dass einer ganzen Nation die Decke auf den Kopf fällt und alle einen „Escape“ brauchen, um wieder etwas durchatmen zu können. Da fragt man sich, was „The Rona“ noch so im petto hat.

Einmal Aufatmen bitte

Nach all den schlechten Nachrichten gibt es, wie immer im Leben einen Lichtblick. Es gibt verschiedene Arten sich in der Natur zu schützen.

  1. Meidet hohes Gras und Unterholz
  2. Tragt geschlossene Kleidung und achtet darauf, dass beispielweise die Hosenbeine in die Socken gesteckt werden. Das erschwert den Zecken an die Haut zu gelangen.
  3. Tragt helle Kleidung, darauf können Zecken leichter erkannt werden.
  4. Verwendet Insekten-Repellents, dann vergeht den Blutsaugern schnell der Appetit auf euch. Zum Beispiel mit unseren Produkten von ATACK CONTROL!
  5. Sucht nach jedem Aufenthalt in der Natur euren Körper gründlich nach Zecken ab.
  6. Vorsorge durch eine FSME-Impfung (in Bayern und Baden-Württemberg wird die Impfung von der Krankenkasse übernommen)

Wenn das sie all diese Vorkehrungen treffen, steht dem Ausflug ins Grüne nichts im Weg. Denn eins ist gesagt, von diesen zwei Banausen lassen wir uns nicht unsere paar Stündchen Frieden in der Natur nehmen.

Hier noch ein paar nützliche Links:

FSME- und Borreliose-Risikogebiete 2021: Zecken-Atlas 2021: Wo sich Zecken in Deutschland festsaugen (waz.de)

Q&A zum Thema FSME-Impfung vom RKI: RKI – FSME – Antworten auf häufig gestellte Fragen zur FSME-Impfung

Unser Zecken-Know-How: Zecken Knowhow – Atack Control

Unsere Insektenschutzprodukte: Atack Control Insektenschutz – Mücken, Zecken + Wespenschutz

InsektenschutzDesinfektion